Kompetenzzentrum

Eschbach Horsemanship

Pferde_Seminare_Schweiz

Andrea und Markus Eschbach

 

5322 Koblenz

post@eschbachhof.ch

Tel. +41 (0) 56 53 69 856

www.eschbachhof.ch


Pferdekommunikation im Round Pen

Lehrgang Bodenarbeit und Horsemanship

Horsemanship Intensiv - 4 Tageskurs

Gebissloses Reiten und Horsemanship

Equikinetik

Dualaktivierung® Grundkurs

Doppellonge

Bodenarbeit mit dem Leitseil

Pferdegestütztes Firmencoaching

Führtraining

Charakter und Persönlichkeit von Mensch und Pferd


Pferdekommunikation im Round Pen
Termine:
 

07.-08.01.

 

14.-15.01.

 

11.-12.02.

 

16.-17.02.

 

18.-19.02.

 

25.-26.02.

 

04.-05.03.

 

11.-14.03.

 

18.-21.03.

 

23.-24.03.

 

04.-05.04.

 

 08.-09.04.

 

 06.-07.05.

 

14.-15.05.

 

20.-21.05.

 

27.-28.05.

 

03.-04.06.

11.-12.06.

24.-25.06.

 

Bei der freien Arbeit im Round Pen wird in einer runden eingezäunten Arena gearbeitet. Mensch und Pferd befinden sich zusammen in einer Art "Klassenzimmer": sie üben sich darin, immer besser zu kommunizieren und sich gegenseitig zu verstehen.

Das Pferd bewegt sich frei und wird nur durch bewusst eingesetzte Körpersprache und -Ausdruck geleitet. Die Schüler lernen, wie pferdetypische Kommunikation abläuft, wie Pferde lernen und welche Signale wir Menschen oft unwissentlich senden. Durch die Augen eines Pferdes sehen lernen, hilft uns es besser zu verstehen und mit ihm zu kommunizieren. So können wir uns immer besser pferdeverständlich "ausdrücken" und dem Pferd unsere Wünsche mitteilen. Ist gegenseitiges Verstehen leichter, ist es möglich als Basis für alle weitere Arbeit oder Training mit dem Pferd eine stabile und vertrauensvolle Beziehung aufzubauen.

Vertrauen und Respekt sind Bausteine zu erfolgreicher Pferdearbeit. Funktionierende Kommunikation macht eine Partnerschaft lebendig, harmonisch und den Umgang mit den grossen Tieren wesentlich sicherer.

Pferde verdienen unsere 100%ige Aufmerksamkeit
In diesem Kurs lernst Du, Dich in kurzen Einheiten aufs Pferd zu konzentrieren. Dieser Kurs hilft Dir auch, ein besseres Gefühl fürs Pferd zu bekommen, wenn Du reitest.

Freiarbeit ist vor allem eines: gute Kommunikation
"Die Essenz guter Freiarbeit ist eine pferdegerechte Kommunikation, die zu einem achtsamen und respektvollen Miteinander von Mensch und Pferd führt. Hierbei spielen die Grundatmosphäre, die Körpersprache und die Bereitschaft, einander zuzuhören und der Versuch, einander zu verstehen, eine entscheidende Rolle." Babette Teschen

Ziele/Nutzen

  • Perfekter Einstieg in die Welt der Pferde
  • Verstehen der "Pferdesprache"
  • Verbessern der eigenen Körperwahrnehmung
  • Üben der Kommunikation mit Pferden
  • Erarbeiten einer stabilen Beziehung zwischen Pferd und Mensch
  • Klären von Führungsproblemen


Kursform
Eine Gruppe mit max. 8-12 Teilnehmern unter Anleitung von Markus Eschbach in einem oder zwei Round Pen(s). In diesem Kurs wird nicht geritten.

Kurszeiten
Jeweils 10.00 bis ca. 17.30 Uhr

Preis
Der Kurspreis ist in diesem Kurs inklusive Schulpferdmiete.
Bei Teilnahme mit eigenem Pferd bitte Box zubuchen:
  • Miete Gastpferdebox (inkl. Misten und 4 mal Heufütterung/Tag)
    • Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag
    • Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht


Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger,

Telefon-Büro: +41 (0) 565 369 856

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Lehrgang Bodenarbeit und Horsemanship
Termine:
 

Modul 1

23.-24.03.

16.-17.11.

 

Modul 2

05.-06.01.

12.-13.01.

17.-18.08.

 

Modul 3

09.-10.02.

02.-03.11.

 

Modul 4

16.-17.02.

14.-15.09.

 

Modul 5

30.-31.03.

 

Modul 6

06.-07.04.

 

Modul 7

16.-17.03.

17.-18.08.

07.-08.12.

 

Modul 8

23.-24.02.

14.-15.09.

 

Modul 9

12.-13.01.

16.-17.11.

 

Modul 10

14.-15.12.

 

Modul 11

19.-20.01.

07.-08.09.

 

Lehrgang Bodenarbeit & Horsemanship: 11 Kursmodule (an 22 Tagen über das Jahr verteilt)

Hast Du alle 11 Module erfolgreich absolviert, erhälst Du von uns ein Zertifikat.

 

 

Ausbildungsplan in 11 Modulen


01. Freiarbeit im Round Pen (Beziehungstraining)
02. Arbeit mit Leitseil und Schnurhalfter
03. Führarbeit
04. TTEAM-Arbeit (Linda Tellington) mit Lily Merklin, Instruktorin, zertifiziert von Linda Tellington-Jones
05. Der Trailparcour und Scheutraining, die 4 Pferdepersönlichkeiten
06. Verbindung vom Boden in den Sattel (u.a. Anatomie, Gangbilder, etc. ) (reiten fakultativ)
07. Dualaktivierung
08. Königstraining Menschen - Pferdepersönlichkeiten mit Marcel Eschbach
09. Grundkurs Doppellonge
10. Equikinetic (effizientes Muskelaufbautraining) und Longieren
11. Individuelle Förderung, Besprechung und Zertifikatsübergabe

Der Umgang mit Pferden erfordert einen klare, feinfühlige Kommunikation. Diese beginnt bereits vom Boden aus. Durch konsequentes, geduldiges Führen vermitteln Sie ihrem Pferd Sicherheit, das gegenseitige Vertrauen wird gestärkt. Im "Jahreskurs Bodenarbeit" von Eschbach Horsemanship eignen Sie sich diesbezüglich fundierte theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten an. Der Lehrgang ist modular aufgebaut. Diese zertifizierte Ausbildung von Eschbach Horsemanship ist in der Schweiz einzigartig und wird den höchsten Ansprüchen eines pferdefreundlichen Unterrichtes gerecht.

"Bodenarbeit dient aber nicht nur dazu, Verständnis, Verständigung und Gefühl zu entwickeln, sie ist auch ein sinnvolles Mittel der Erziehung, sowohl des Pferdes als auch des Menschen. Es werden Verhaltensmuster erarbeitet, die man als "Gute Manieren" bei einem Reifpferd im Idealfall erwartet und die generell zur mehr Gelassenheit und Mitarbeitsbereitschaft auch unter dem Sattel führen. Doch ebenso wichtig ist es, dem Menschen Gelegenheit zu geben, seine Umgangsformen im Sinne pferdegerechten und -verständlichen Handelns weiterzuentwickeln. Das mentale Gleichgewicht von Vertrauen und Respekt wird erarbeitet, und für das "physische Gleichgewicht" mit kontrollierten, koordinierten Bewegungen werden die Grundlagen geschaffen." Peter Kreinberg


Teilnehmer
Willkommen sind alle Reiter und Pferdemenschen, die sich einen intensiven, präzisen und verlässlichen Umgang mit ihrem Pferd wünschen. Für alle, die mehr möchten als "nur" Reiten und überzeugt sind, dass Reiten am Boden beginnt.

Inhalt
Die Ausbildung besteht aus einzelnen, aufeinander aufbauenden Kursmodulen von jeweils 2 Tagen.
Die Teilnehmer erhalten nach vollständig durchlaufener Jahresausbildung ein Zertifikat.
Zu allen Themen erhalten die Teilnehmer entsprechende Unterlagen.

 

Kursleitung
Andrea und Markus Eschbach

Kurszeiten
Jeweils 10.00 bis 17.30 Uhr

Muss ich mein eigenes Pferd mitbringen?
Du kannst Dein Pferd gerne mitbringen, es ist aber nicht Bedingung. Die Teilnahme mit einem unserer Schulpferde ist im Jahreskurspreis mit inbegriffen.
Wenn Du Dein Pferd mitbringen möchtest, wende Dich bitte an das Büro um eine Box für Dein Pferd anzumieten.

Miete Gastpferdebox
Inkl. Misten und 4 mal Heufütterung/Tag):
  • Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag
  • Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht


Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger Telefon-Büro:

+41 (0) 565 369 856

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Horsemanship Intensiv - 4 Tageskurs
Termine:
07.-10.01.
 
14.-17.01.
 
21.-24.01.
 
11.-14.02.
 
18.-21.02.
 
25.-28.02.
 
04.-07.03.
 
11.-14.03.
 
18.-21.03.
 
02.-05.04.
 
08.-11.04.
 
06.-08.05.
 
14.-17.05.
 
20.-23.05.
 
27.-29.05.
 
03.-06.06.
 
11.-14.06.
 
24.-27.06.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

Für Fortgeschrittene und Anfänger - Ideal auch als Vorbereitung für das Agility Training
Unsere 4-tägigen Intensivkurse eignen sich besonders, um als Anfänger zu starten oder als Fortgeschrittener das eigene Können zu erweitern. Du wirst umfassend mit dem Lebewesen Pferd vertraut und bist in der Lage, durch den täglichen intensiven und abwechslungsreichen Unterricht erstaunlich viel zu lernen.

Profitiere von unserer grossen und umfangreichen Erfahrung im Bereich der Bodenarbeit.

Eine Standortbestimmung zu Beginn hilft uns, den Unterricht möglichst passend auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Schüler zu gestalten.

Gerne besprechen wir mit Dir Deinen augenblicklichen Stand, Deine Wünsche und Ziele und Deine momentane Situation mit Pferden. Gemeinsam können wir dann den Programmverlauf planen und individuell gestalten. Es ist uns wichtig, dass Du Gelerntes verstehst und neue Impulse bekommst, die Du auch nach Hause mitnehmen kannst. Dazu benötigen wir von Dir die Bereitschaft, Deinen Blickwinkel zu verändern, Gewohntes einmal abzulegen oder mit ungewohnten Ideen zu beleben. Mut zum Spielen, loslassen und neu entdecken - auch was Deine eigenen menschlichen Verhaltensweisen und Muster angeht! Mensch und Pferd in eine tiefere Beziehung zu begleiten, die Qualität Deines täglichen Umgangs und letztlich Deines Reitens zu verbessern - das sind wesentliche Ziele!

Freiarbeit im Round Pen
Freiarbeit ist vor allem eines: gute Kommunikation

"Die Essenz guter Freiarbeit ist eine pferdegerechte Kommunikation, die zu einem achtsamen und respektvollen Miteinander von Mensch und Pferd führt. Hierbei spielen die Grundatmosphäre, die Körpersprache und die Bereitschaft, einander zuzuhören und der Versuch, einander zu verstehen, eine entscheidende Rolle." Babette Teschen

Seilarbeit
Umgang und Handling von Seil und Schnurhalfter. Das Pferd als "Gesprächspartner" wird dabei am Leitseil geführt. Es entwickelt sich eine Beziehung, in der sich gewünschte Verhaltensweisen des Pferdes fördern und unerwünschte korrigieren lassen.

Führtraining
FÜHREN? FÜHREN! "Führ das Pferd mal in den Stall!?"
Eine ganz alltägliche Aufforderung, eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Tatsächlich ist kaum ein Thema so anfällig für Probleme, Zweikämpfe oder sogar handfeste Auseinandersetzungen oder sogar Unfälle wie das FÜHREN EINES PFERDES.

Gymnastizierung
Gymnastizierung mit dem genial einfachen Prinzip der Dual-Aktivierung und Equikinetik u.v.m. sind Highlights, die Dir viel bringen und Spass und Abwechslung bieten!

Trail- und Scheutraining
Erlernen von Verantwortung und Selbständigkeit des Pferdes, Umgang mit Angst und Desensibilisierung, wie gewöhne ich das Pferd an Plastikplanen etc.

Der 4-Tages Intensivkurs Horsemanship Bodenarbeit ist ideal auch als Einstieg für das Agility-Training und auch als Vorbereitung für das Reiten
Denn "Reiten beginnt vor dem Reiten." Wir sprechen vom Reiten nicht erst im Augenblick, wo wir im Sattel Platz nehmen. Das Agieren im Sattel ist unserer Erfahrung nach eine logische Konsequenz von allem, was Du vorher - sprich am Boden - aufgebaut hast. Wir beginnen mit unseren Schülern deshalb gerne mit verschiedenen Techniken und Handgriffen am Boden. In allen alltäglichen Dingen musst Du bereits viele Qualitäten anwenden, die Du genauso beim Reiten brauchst. Oft vergisst der Reiter, dass die Art, wie er sich dem Pferd nähert, um es aus dem Stall oder von der Weide zu holen, etwas über seine Fähigkeiten aussagt. Die Art, ein Pferd zu führen, ihm "Ja" oder "Nein" zu signalisieren, es zu berühren oder ihm eine bestimmte Aufgabe zu stellen, verraten schon, wie kompetent wir sind. Das Pferd "liest" uns vom ersten Augenblick unserer Begegnung, nicht erst im Sattel. Wir lernen, bereits im täglichen Umgang bewusst unsere Handlungen, Bewegungen und Körpersprache wahrzunehmen und aus der Sicht der Pferde zu sehen. So können wir viel zielgerichteter unsere Aktionen und Technik steuern, weil wir bereits ein Gefühl für deren Auswirkungen entwickelt haben. Diese Fähigkeiten und erhöhte Sensibilität setzen sich dann im Sattel fort. So füllen wir reine mechanische Technik mit lebendigem Inhalt.

Gerne darfst Du uns jederzeit besuchen und bei Kursen oder Unterricht hereinschauen, um Dir einen ersten Eindruck zu verschaffen! Wir freuen uns auf Dich!

 

Preise
Der Kurspreis ist exclusive Schulpferdmiete bzw. Boxenmiete - diese bitte extra zu buchen!

Teilnahme mit eigenem Pferd oder Schulpferd:
  • Schulpferdmiete für die vier Tage = 180,- CHF
  • Miete Gastpferdebox (inkl. Misten und 4 mal Heufütterung/Tag)
    • Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag
    • Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht


Kurszeiten
Jeweils 10.00 - 17.30 Uhr

Kursleitung
Markus & Andrea Eschbach

Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger
Telefon-Büro: +41 (0) 565 369 856

Teilnahmebedingungen
Die Kursbuchung ist definitiv, sobald Deine Zahlung bei uns eingetroffen ist.

Veranstaltungsort
Kompetenzzentrum Eschbach Horsemanship
Eichhaldenstrasse 23
CH-5322 Koblenz
Schweiz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Gebissloses Reiten und Horsemanship
Termine:
 
07.-10.01.
 
14.-17.01.
 
21.-24.01.
 
11.-14.02.
 
18.-21.02.
 
25.-28.02.
 
04.-07.03.
 
11.-14.03.
 
18.-21.03.
 
02.-05.04.
 
08.-11.04.
 
06.-08.05.
 
14.-17.05.
 
20.-23.05.
 
27.-29.05.
 
03.-06.06.
 
11.-14.06.
 
24.-27.06.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene 

Unser Motto: Pferde verstehen - harmonisch Reiten

Wir möchten Dir zeigen, wie harmonisches Reiten und Reiten ohne Trense aussehen können.

Unsere viertägigen Reitkurse eignen sich besonders, um das eigene Können zu erweitern. Du wirst umfassend mit dem Lebewesen Pferd vertraut und wirst durch den täglichen intensiven und abwechslungsreichen Unterricht in der Lage sein, erstaunlich viel zu lernen.

"Reiten lernt man nur, wenn man unzählige Stunden im Sattel verbringt?" Zugegeben, Reiten lernen ist zu grossen Teilen eine Übungssache: Je öfter man sich aufs Pferd setzt, umso schneller bekommt man ein Gefühl dafür. Andererseits ist Reiten weit mehr als ein blosses Absolvieren von Stunden oder vom Anwenden der richtigen Technik.

Reiten beginnt vor dem Reiten.
Wir sprechen vom Reiten nicht erst ab dem Augenblick, in dem wir im Sattel Platz nehmen. Das Agieren im Sattel ist unserer Erfahrung nach eine logische Konsequenz von allem, was Du vorher, sprich am Boden, aufgebaut hast.
Wir beginnen mit unseren Schülern deshalb gerne mit verschiedenen Techniken und Handgriffen am Boden. In allen alltäglichen Dingen musst Du bereits viele Qualitäten anwenden, die Du genauso beim Reiten brauchst. Oft vergisst der Reiter, dass die Art, wie er sich dem Pferd nähert, um es aus dem Stall oder von der Weide zu holen, etwas über seine Fähigkeiten aussagt. Die Art, ein Pferd zu führen, ihm "ja" oder "nein" zu signalisieren, es zu berühren oder ihm eine bestimmte Aufgabe zu stellen, verraten schon, wie kompetent wir sind. Das Pferd liest uns vom ersten Augenblick unserer Begegnung, nicht erst im Sattel.
Wir lernen, bereits im täglichen Umgang, bewusst unsere Handlungen, Bewegungen und Körpersprache wahrzunehmen und aus der Sicht der Pferde zu sehen. So können wir viel zielgerichteter unsere Aktionen und Technik steuern, weil wir bereits ein Gefühl für deren Auswirkungen entwickelt haben. Diese Fähigkeiten und erhöhte Sensibilität setzen sich dann im Sattel fort. So füllen wir reine mechanische Technik mit lebendigem Inhalt.

Du wirst staunen, wie vielseitig Reiten lernen sein kann!

Standortbestimmung
Eine Standortbestimmung zu Beginn hilft uns, den Unterricht möglichst passend auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Schüler abzustimmen.

Du bist ein fortgeschrittener Reiter oder besitzt ein eigenes Pferd?
Du bist schon routiniert im Umgang mit Pferden, kannst die Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp sicher reiten und warst auch schon im Gelände? Dann gehörst Du zu den fortgeschrittenen Reitern. Hierbei ist es für uns nicht so wichtig, ob Du einen bestimmten Reitstil pflegst. Was Du bei uns lernst, ist nicht so sehr an eine bestimmte Methode oder einen Stil gebunden. Wir halten uns an das, was Pferde ausmacht. Das bedeutet, dass wir als Referenzbasis immer wieder das natürliche Verhalten der Pferde im Auge behalten, ihre Art zu denken, zu fühlen und zu lernen. Wir orientieren uns an der für Pferde spezifischen Anatomie und Physiologie und an biomechanischen Zusammenhängen.

Profitiere von unserer Erfahrung im Bereich der Bodenarbeit: die Freiarbeit im Round Pen, Umgang und Handling von Seil und Schnurhalfter, Gymnastizierung an Doppellonge oder mit dem genial einfachen Prinzip der Dual-Aktivierung sind Highlights, die Dir viel bringen und Spass und Abwechslung bieten!

Wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, ein Pferd gebisslos zu reiten, dann probiere es mit uns zusammen aus! Wir zeigen Dir auch, wie Du ohne Sattel reiten oder Dein Pferd nur mit einem Seil oder Halsring kontrollieren kannst. Verfeinere Deine Hilfen beim Reiten mit einer gebisslosen Zäumung und gewinne einen unabhängigen Sitz. 

Reiten so frei wie möglich - Reiten mit dem Halsring
Das Halsringreiten trainiert den zügelunabhängigen Sitz: Er animiert den Reiter zur aufrechten Haltung und zur Bewegung des Oberkörpers. So wird sowohl die Balance geübt als auch ein besseres Gefühl für die Gewichtshilfen geschaffen.

Das Pferd profitiert ebenfalls vom Halsringreiten, da es seinen Kopf frei tragen kann. Es muss sich selbst im Gleichgewicht tragen und sensibel auf die Gewichtshilfen des Reiters reagieren. Es kann den Kopf selbst senken und so seinen Rücken heben und die Hinterhand vorschieben.

Du bist Reitanfänger? Vielleicht hattest Du noch nie näher mit Pferden zu tun, aber Dir immer schon gewünscht, einmal reiten zu lernen?
Dann bist Du im Anfängerkurs richtig! Auch als "Späteinsteiger" oder Wiedereinsteiger bist Du hier gut aufgehoben.

Was lernst Du in einem Anfängerkurs?
Eine solide Grundlage im Umgang mit dem Pferd ist wichtige Basis für alles weitere: Du lernst die täglichen Handgriffe und "einfachen" Dinge mit Pferden, wie das korrekte und sichere Betreten einer Pferdebox oder Weide. Wie fasse ich ein Pferd an oder lege ihm ein Halfter an? Wie hole ich es am besten aus dem Stall, worauf achte ich beim Führen, Anbinden und Putzen? Wir zeigen Dir, wie Du Dich in Gegenwart eines Pferdes verhalten solltest und wie es Dir signalisiert, ob es entspannt oder unzufrieden ist.

Erste Übungen vom Boden aus, wo Du das Tier beobachten lernst, helfen Dir zu verstehen, wie Pferde denken, agieren und was aus Pferdesicht logisch ist. Du wirst Dir auch einen theoretischen Wissensschatz aneignen, so dass Du leicht verstehst, weshalb Du etwas tust. Du erhälst Unterlagen zum Thema, vertiefst mit spielerischen Übungen Deine Wahrnehmung und wirst gemeinsam mit uns eigene Videoaufnahmen analysieren.

Schritt für Schritt werden wir Dich vertraut machen mit Sattel, Zaumzeug, Halfter, Seil und Gerte. Wir erklären Dir, wie Du am besten in den Sattel kommst und wieder absteigst. Erlernen eines korrekten Sitzes, Balanceübungen, Einüben der korrekten Hilfen mit Gewicht, Schenkeln und Zügeln ? all diese Grundlagen werden wir gemeinsam erarbeiten. Ein wichtiger Aspekt ist auch das gezielte Schulen unserer Wahrnehmung, des eigenen Körpergefühls und einer erhöhten Sensibilität für das Pferd und seinen Bewegungen.

Spüren lernen, das geschieht am Boden und im Sattel. Es ist dies eine der wichtigsten Qualitäten für feines und konsequentes Reiten. Dabei machen wir auch mit den Anfängern Übungen auf dem ungesattelten Pferd, lernen spielerisch mit einem Zügel zu reiten oder mit dem Halsring? Auch das Bewältigen eines Hindernisparcours mit oder auf dem Pferd macht Spass! Im Takt zu Musik reiten ist oft eine besondere Herausforderung. Bei allen Übungen und intensivem Lernen ist es uns wichtig, dass wir in einer lockeren, unverkrampften Atmosphäre vorgehen und dabei auch Spass an der Sache haben? So lernen alle viel leichter!

Der Kurspreis ist exclusive Schulpferdmiete bzw. Boxenmiete - diese bitte extra zubuchen!
Teilnahme mit eigenem Pferd oder Schulpferd
  • Schulpferdmiete für die vier Tage = 180,- CHF
  • Miete Gastpferdebox (inkl. Misten und 4 mal Heufütterung/Tag)
    • Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag
    • Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht


Kursleitung

Markus & Andrea Eschbach

Kurszeiten
Jeweils 10.00 - ca. 17.30 Uhr

Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger
Telefon-Büro: +41 (0) 565 369 856

Teilnahmebedingungen
Die Kursbuchung ist definitiv, sobald Deine Zahlung bei uns eingetroffen ist.

Veranstaltungsort
Kompetenzzentrum Eschbach Horsemanship
Eichhaldenstrasse 23
CH-5322 Koblenz
Schweiz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Equikinetik - Muskelaufbau in der Bodenarbeit
Termine:
 
12.-13.02.
 

09.-10.04.

 

04.-05.06.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Longierprogramm Equikinetic ist mittlerweile eine etablierte Trainingsmmethode für Pferde. Sie wird nicht nur in vielen Sportstätten, sondern auch in Pferdekliniken als effiziente und gesunde Muskelaufbaumethode erfolgreich angewendet.

Equikinetik ist ein hocheffizientes Musekelaufbautraining mit modernem Zeitmanagement und gleichzeitigem Förden der Körperwahrnehmung - das führt zu bestmöglichem Erfolg und ist wie Physiotherapie im Fitnessstudio.


Wozu braucht ein Pferd Muskeln?
Muskulatur wird benötigt, um sich bewegen zu können und den Skelettapparat zu stützen. Durch eine verkürzte Muskulatur, zu wenig Muskeln oder ein Ungleichgewicht zwischen den Muskeln können Haltungsschäden entstehen. Wird die Muskulatur zu wenig oder falsch belastet, sind oft irreparable Schäden, z.B. Arthrosen, die Folge.

Equikinetic hilft dem Pferd sich gerade zu richten, an den richtigen Stellen Muskulatur aufzubauen und gesund zu werden oder bleiben.

Equikinetik - ein effizientes Longierprogramm
Das Longierprogramm Equikinetik ist einfach umzusetzen - und einfach unglaublich effektiv.

Der Reiter longiert sein Pferd in Stellung nach einem festen Zeitschema. Der Mix aus Intervalltraining und Longieren, ist für Jungpferde, Rehapferde, Freizeitpferde und Sportpferde, nach einem individuellen, einfach auszuführendem Trainingsplan zu arbeiten.

Ein Pferd braucht Kraft und Muskeln, um den Mensch zu tragen. Das Programm ermöglicht Ihnen, Ihr Pferd gesund zu erhalten, die Rittigkeit zu verbessern und die ungeteilte Aufmerksamkeit ihres Partners zu bekommen.Denn die Equikinetic beruht auf dem isokinetischen Trainingsprinzip (iso = gleich, kinesis = Bewegung). Das heißt, dass Muskelgruppen während einer Übung für eine bestimmte Zeit gleichmäßig stark angespannt und so trainiert werden. Daf ür ist es wichtig, dass die Muskeln gleich und nicht unterschiedlich lange belastet werden. Equikinetic ist ein intensives hocheffizientes Training das, reitweiseübergreifend, von jedem anwendbar ist.

Was hat Ihr Pferd von der Equikinetik?

  • Die gelenkstützende Tiefenmuskulatur wird gestärkt.
  • Die bewegungsrelevante Oberflächenmuskulatur Ihres Pferdes wird richtig trainiert
  • Ihrem Pferd wird es ermöglicht, den Reiter zu besser zu tragen zu können
  • Die Rittigkeit Ihres Pferdes wird sich deutlich verbessern.
  • Das "Geraderichten" Ihres Pferdes wird unterstützt.
  • Durch neugewonnene Kraft ermöglichen Sie Ihrem Pferd effizientere Bewegungen.
  • Aufmerksamkeit und Konzentration werden in höchster Form gefördert und erhalten.
  • Reha: Als Aufbautraining nach Verletzungen oder chronischen Erkrankungen im Bewegungsapparat, dient Equikinetic als effizientes Reconditionsprogramm
  • Durch die neugewonnene Muskelkoordination werden muskuläre Dysbalancen zwischen den Muskelgruppen deutlich harmonisiert. Dies führt zu einem optimierten Muskeltonus und somit zu effektiveren und energiesparenden Bewegungsabläufen.
  • Des Weiteren hilft Equikinetic Ihrem Pferd, etwa aufgrund muskulärer Dysbalancen des Bewegungs- und Stützapparates, oft schon chronische Schmerzen, zu lindern.


Longieren im Intervalltraining.
Für seine neue Trainingsmethode hat sich Michael Geitner das Wissen über Krafttraining und Trainingslehre des Menschen zu nutze gemacht und auf die Arbeit mit Pferden übertragen. Intervalltraining: Trainingsmethodik im Sport mit abwechselnden Belastungs- und Erholungsphasen (= Intervalle). Die Länge der Erholungsphasen ermöglichen dem Organismus keine vollständige Erholung und dadurch wird ein starker Trainingsreiz gesetzt.

 

Kursform
Theoretische Einführung und Praxis am Boden. Viele Elemente werden einzeln erarbeitet.

Kursleitung
Andrea Eschbach. Andrea Eschbach ist zertifizierte Trainerin für Equikinetik nach Michael Geitner.
Ihre Kurse und ihr Unterricht, das individuelle Training mit Schulpferd oder eigenem Pferd sind sehr beliebt

Preis
Der Kurspreis ist hier inklusive Schulpferdmiete.
Bei Teilnahme mit eigenem Pferd bitte Box zubuchen: bzw. Boxenmiete - diese bitte extra zubuchen!
  • Miete Gastpferdebox (inkl. Misten und 4 mal Heufütterung/Tag)
    • Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag
    • Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht

Kurszeiten
Jeweils 10:00 - 17:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Dualaktivierung®  Grundkurs
Termine:
 
23.-24.02.
 
01.-02.04.
 
21.-22.05.
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Dualaktivierung® ist eine effiziente Unterstützung für Reiter und Pferde aller Reitstile und Ausbildungsstadien. Durch verschiedene Übungen am Boden, an der Longe und im Sattel wird durch den optischen Reiz über die Farben Blau und Gelb das Gehirn des Pferdes zu gleichmässigerer Aktivität angeregt - mit fast sofortiger verbesserter Koordination. 

Hintergrund

Die Dualaktivierung® wurde aus der Idee geboren, das natürliche Ungleichgewicht des linken und rechten Auges bzw. der Gehirnhälften auszugleichen. Linke und rechte Gehirnhälfte sind beim Pferd (fast) nicht miteinander verbunden, was dazu führt, dass ein Pferd alles von 2 Seiten lernen muss. Abhängig davon, ob ein Gegenstand mit dem rechten oder linken Auge wahrgenommen wird, reagiert das Pferd oft unterschiedlich. Da das linke Auge mit der rechten Gehirnhälfte und das rechte Auge mit der linken Gehirnhälfte verbunden ist, kommt es zu Transferproblemen. Informationen, welche mit dem linken Auge aufgenommen werden, können nicht von der rechten in die linke Gehirnhälfte übertragen werden. Das einseitige Arbeiten durch den Menschen (fast alles von links) verstärkt diesen Effekt. 

Die Lösung

Genau an diesen Transferproblemen zwischen rechter und linker Gehirnhälfte setzt die Dualaktivierung® an. Die Dualaktivierung® aktiviert durch die ständigen Rechts/Links-Reize das Pferd dazu, mehr Informationen von beiden Seiten aufzunehmen und sie im Gehirn zu verarbeiten. Durch Reizen beider Augen soll das Ungleichgewicht gemindert bzw. aufgehoben werden. Um diese Reize zu veranlassen, werden die Farben gelb und blau verwendet, da neueste Studien aus den USA belegen, dass Pferde die Farben gelb und blau am besten sehen.

Die Praxis
Die Dualaktivierung® besteht aus zwei Elementen:
1. Die für die Ausbildung von Pferden bekannte Methode der "Gassenarbeit"
2. Aus den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Wahrnehmung der Pferde mit den Augen und der Verknüpfung dieser optischen Reize mit dem Gehirn.

Durch die Geitner Dual-Gassen kann man die Pferde sehr gut abwechselnd gerade stellen und biegen. Klassische Lektionen wie "Gerade richten und vorwärts reiten" und "halbe Volte kehrt" kann das Pferd durch Hilfe der Gassen besser bewältigen. Dabei müssen die Pferde sich nicht nur gut ausbalancieren und koordinieren, sie müssen auch sehr bewusst ihre Beine durch den Parcours bewegen und gleichzeitig auf den Reiter achten.

Die Dualaktivierung® ist eine Basisarbeit, die bestehendes Training effizient verbessert.

Dualaktivierung® auf einen Blick
1. Verbesserung der Körper-Balance
2. Erleichtert Lastaufnahme über die Hinterhand, Geraderichten und Losgelassenheit in allen Grundgangarten
3. Fördert schwungvolle Bewegungen
4. Verhilft zu mentaler Gelassenheit
5. Bessere Verarbeitung der Rechts-Links-Reize
6. Fördert die Konzentrationsfähigkeit
7. Unterstützt die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd
8. Erhöht beim Sportpferd die Leistungsbereit schaft und erleichtert das Erlernen schwerer Lektionen
9. Unterstützt das Freizeitpferd, sicherer auf den Beinen zu werden

Über die Kursleiterin Andrea Eschbach
Andrea Eschbach ist zertifizierte Trainerin für Dualaktivierung nach Michael Geitner. Ihre Kurse und ihr Unterricht, das individuelle Training mit Schulpferd oder eigenem Pferd sind sehr beliebt.

Preis
Der Kurspreis ist hier inklusive Schulpferdmiete.
Bei Teilnahme mit eigenem Pferd bitte Box zubuchen: bzw. Boxenmiete - diese bitte extra zubuchen!
  • Miete Gastpferdebox (inkl. Misten und 4 mal Heufütterung/Tag)
    • Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag
    • Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht

Kurszeiten
Jeweils 10.00 bis 17.30 Uhr

Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger
Telefon-Büro: +41 (0) 565 369 856

Teilnahmebedingungen
Die Kursbuchung ist definitiv, sobald Deine Zahlung bei uns eingetroffen ist.

Veranstaltungsort
Kompetenzzentrum Eschbach Horsemanship
Eichhaldenstrasse 23
CH-5322 Koblenz
Schweiz


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Doppellonge
Termine:
 
12.-13.01.
 
20.-21.03.
 
 25.-26.06.
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbeit mit der Doppellonge ist eine tolle Methode, um das Pferd ohne Reitergewicht vom Boden aus zu gymnastizieren oder Nachwuchspferde aufs Anreiten vorzubereiten. Und sie ist einfacher, als sich viele das vorstellen. Dieser Kurs richtet sich daher ausdrücklich an Einsteiger, die den Umgang mit Longiergurt, Leinen und Gerte lernen möchten.

Kursinhalt
Die Arbeit mit den langen Leinen ist wie Reiten vom Boden aus. Sie ist eine schöne Abwechslung und bereitet Nachwuchspferde aufs Anreiten vor.

Wenn dein Pferd die Arbeit an der einfachen Longe schon kennt, kannst du mit der Doppellonge deinen Trainingsalltag bereichern. Wirkungsvolle Gymnastizierung vom Boden ohne das Reitergewicht schont das Pferd, entlastet den Rücken und zeigt dir wie deine Reiterhilfen ankommen. Abwechslung macht das Training vielseitig, das Pferd erfährt neue Anregungen und arbeitet oft mit neuem Elan und deutlich besserer Aufmerksamkeit mit.

Kursschwerpunkte (Theorie und Praxis)

  • theoretische Einführung
  • Handhabung des Materials, Longiergurt, Gewöhnung an die Longen
  • erste Schritte auf Zirkel und Volten
  • Verbessern von Körperhaltung, Biegung und Bewegung
  • Parcours-Aufbau mit Dualmatten und Pylonen für strukturiertes Longieren

Der Kurs eignet sich auch als Fortsetzungskurs nach der Seilarbeit/Leadropetraining und als Vorbereitung oder Verbesserung des Reitens.

Preise
Der Kurspreis ist hier inklusive Schulpferdmiete.

Bei Teilnahme mit eigenem Pferd Box bitte zubuchen:
  • Miete Gastpferdebox (inkl. Misten und viermal Heufütterung/Tag)
    • Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag
    • Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht
Kursleitung
Andrea Eschbach

Kurszeiten
Jeweils 10.00 bis 17.30 Uhr

Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger
Telefon-Büro: +41 (0)565 369 856 Teilnahmebedingungen

Die Kursbuchung ist definitiv, sobald Deine Zahlung bei uns eingetroffen ist.

Veranstaltungsort
Kompetenzzentrum Eschbach Horsemanship
Eichhaldenstrasse 23
CH-5322 Koblenz Schweiz

   



Bodenarbeit mit dem Leitseil
Termine:
 
05.-06.01.
 
12.-13.01.
 
 27.-28.02.
 

21.-22.03.

 

10.-11.04.

 

22.-23.05.

 

05.-06.06.

 

26.-27.06.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bodenarbeit mit dem Leitseil
In diesem Kurs lernst Du, wie Du fürs Pferd die Lernschritte so klein machen kannst, dass Du erfolgreich bist. Du sensibilisierst Dein Pferd, machst es aufmerksam und motivierst Deinen Vierbeiner, gerne mit Dir zusammenzuarbeiten.

Lege die Bausteine mit System und lerne, wie wahre Pferdearbeit aussieht. Du bekommst durch einfache Einzelübungen ein geschmeidiges, williges Pferd, das bestens vorbereitet ist für die Arbeit im Sattel, Freiarbeit und Agility Training.

Kursschwerpunkte

  • Vorbereitung aufs Reiten
  • Verfeinerung fürs Reiten
  • Prinzipien der Druckpunktanwendung
  • Die Macht des Loslassens
  • Beweglichkeit in Genick und Hals
  • Korrektes Weichen mit Vor- und Hinterhand
  • Seitengänge
  • Engpässe
  • Kreatives Longieren mit Wendungen und Hindernissen und vieles mehr!


Für wen ist dieser Kurs geeignet
Für alle, die sich einen harmonischen und respektvollen Umgang mit dem Pferd wünschen, Einsteiger in die Pferdewelt, Pferdebesitzer, Nichtpferdebesitzer, Nichtreiter, Besitzer, dessen Pferd ein Problem mit ihm hat, Pferdetrainer etc.

Das Seminar eignet sich als Fortsetzungskurs nach dem Round Pen Training und als Vorbereitung oder Verbesserung des Reitens.
Es ist möglich zu jedem Kursort das eigene Pferd mitzubringen (bitte Box zubuchen).
Sie können aber auch gerne mit einem unserer gut ausgebildeten Schulpferde teilnehmen.

Der Kurspreis ist hier inclusive Schulpferdmiete. Bei Teilnahme mit dem eigenen Pferd bitte Box zubuchen:

  • Miete Gastpferdebox (inkl. Misten und 4 mal Heufütterung/Tag)
    • Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag
    • Tag Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht
Rabatt
Jugendliche (bis 16 Jahre) und Auszubildene erhalten einen Rabatt von 20 %.
Bitte bei der Anmeldung mit angeben.

Ausrüstungsgegenstände (soweit vorhanden)
Wer sein eigenes Pferd mitbringt: 1 Knotenhalfter, 1 Führstrick, ca. 4 Meter lang, festes Schuhwerk, Handschuhe, zweckmässige Kleidung, Schreibmaterial, ev. Foto- oder Videokamera

Kursleitung

Andrea und Markus Eschbach

Kurszeiten
Jeweils 10.00 bis etwa 17.30 Uhr

Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger Telefon-Büro: +41 (0) 565 369 856


Pferdegestütztes Firmencoaching
Termine:
 
auf Anfrage
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Unternehmen, Organisationen & Vereine, die bereit sind neue Wege zu gehen

Zielsetzung
Das Ziel des pferdegestützten Firmencoachings ist es, die wertschöpfende und zukunftsgerichtete Entwicklung von Unternehmen, Organisation und Verbänden zu gewährleisten:

  • Stärken und Schwachstellen werden im Team erkannt
  • Führungsaufgaben werden gezielter und verantwortlicher umgesetzt
  • Durch bessere Menschenkenntnis können Kundenanliegen differenzierter erkannt und Aufträge erfolgreicher realisiert werden
  • Aufgrund gesteigerter Sozialkompetenz können Problemursachen und Störfelder im Arbeitsalltag erkannt und behoben werden
  • Der Einzelne erlebt seine Stärken und Schwächen und erkennt seine Chancen
  • Neue Ideen werden selbstbewusster und mutiger umgesetzt
  • Gute Selbsterkenntnis führt zu besserem Selbstmanagement - Erhalt und Steigerung der Leistungsfähigkeit und mehr Harmonie im beruflichen wie im privaten Leben
  • Burnout bei Mitarbeitern kann bewusst verhindert und somit teure Folgekosten verhindert werden
  • Weniger Missverständnisse führen zu zufriedeneren Beziehungen in und ausserhalb der Organisation

Zielgruppe
Führungskräfte, Personalverantwortliche und Teams.

Voraussetzung
Bereitschaft, bekannte und vertraute Denk- und Verhaltensmuster in Frage zu stellen.

Weitere Informationen: http://eschbachhof.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Führtraining
Termine:
 
30.-31.03.
06.-07.04.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mach Dir die Doppeldeutigkeit von "Führen" bewusst! Führung übernehmen heisst Verantwortung übernehmen. Pferde fragen Dich permanent nach Führung. Hast Du auch eine Antwort bereit?

Gutes Führen bedeutet für den Geführten Sicherheit! Mangelnde Führung bedeutet ein Sicherheitsrisiko, die Folge ist ein Vertrauensverlust und damit ein Respektverlust! Führen heisst auch vorangehen, diesem muss aber auch etwas nachkommen oder folgen. Durch Führtraining mit dem Pferd übst Du also Deine Führungsqualitäten und gleichzeitig das Folgen, die "Folgsamkeit" des Pferdes.

Führen - ein zweideutiger Begriff
1. Führen = ich führe jemanden von A nach B, mechanischer Vorgang (Hund an der Leine führen, Pferd in den Stall führen etc.)
2. Führen = ich übernehme Kontrolle, ich bin derjenige mit der "Karte", ich habe eine feste Vorstellung, wo ich bin und wo ich hin will und auch darüber, wie ich dorthin komme. Ich beanspruche durch mein Knowhow auch statusmässig die Führung von Individuen oder mir anvertrauten Gruppen. Geistige/ mentale Prozesse, um Situationen nach eigener Vorstellung oder situationsadäquat zu organisieren. Der Mensch signalisiert, dass er in der Lage ist, im Notfall eine "Flucht zu organisieren" bzw. für die Sicherheit der Herde zu sorgen.

Kursschwerpunkte
Die Bedeutung von "Führen und Geführt werden" erkennen, Führungsqualitäten und das Wissen um Pferdeverhalten, Techniken zur besseren Verständigung

Die 4 Führpositionen:

  1. Führposition - ist vor dem Pferd. Die erste Führposition ist die, welche die Leitstute in der Herde einnimmt.
  2. Führposition - ist auf Kopf- bzw. Halshöhe des Pferdes und bietet etwas mehr Kontrolle, bzw. Einfluss auf den Körper des Pferdes
  3. Führposition - wirkt etwas treibender als die 2. Führposition, ist dieser aber sehr ähnlich. Wichtige Vorübung vom Boden aus, die man fürs Reiten braucht!
  4. Führposition - ist die Position des Leithengstes, der in Natur die Herde von hinten führt - wird genutzt z.B. bei am langen Zügel führen, an der Doppellonge arbeiten oder das Pferd fahren.

Für wen ist dieser Kurs geeignet
Für alle, die sich einen harmonischen und respektvollen Umgang mit dem Pferd wünschen, Einsteiger in die Pferdewelt, Pferdebesitzer, Nichtpferdebesitzer, Nichtreiter, Besitzer, dessen Pferd ein Problem mit ihm hat, Pferdetrainer etc.

Das Seminar eignet sich als Fortsetzungskurs nach dem Round Pen Training und als Vorbereitung oder Verbesserung des Reitens. Es ist möglich zu jedem Kursort das eigene Pferd mitzubringen (bitte Box zubuchen).

Sie können aber auch gerne mit einem unserer gut ausgebildeten Schulpferde teilnehmen.

Preis
2-Tageskurs 490,- CHF

 

Der Kurspreis ist hier inclusive Schulpferdmiete.

Bei Teilnahme mit dem eigenen Pferd bitte Box zubuchen:
Miete Gastpferdebox (inkl. Misten und 4 mal Heufütterung/Tag)
Boxenmiete tagsüber 33,-CHF/Tag Tag
Boxenmiete über Nacht 21,- CHF/Nacht

Rabatt Jugendliche (bis 16 Jahre) und Auszubildene erhalten einen Rabatt von 20 %. Bitte bei der Anmeldung mit angeben.

 

Ausrüstungsgegenstände (soweit vorhanden)
Wer sein eigenes Pferd mitbringt: 1 Knotenhalfter, 1 Führstrick, ca. 4 Meter lang, festes Schuhwerk, Handschuhe, zweckmässige Kleidung, Schreibmaterial, ev. Foto- oder Videokamera

Kursleitung
Andrea und Markus Eschbach

Kurszeiten
Jeweils 10.00 bis etwa 17.30 Uhr

Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger Telefon-Büro: +41 (0) 565 369 856

Veranstaltungsort
Kompetenzzentrum Eschbach Horsemanship
Eichhaldenstrasse 23
5322 Koblenz
                    



Charakter und Persönlichkeit von Mensch und Pferd
Termine:
 
16.-17.02.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit typengerechter Kommunikation zum Erfolg

Ein häufiges Problem in der Kommunikation ist, dass wir von uns selbst auf andere schließen: "Ich behandle andere so, wie ich selbst behandelt werden möchte."
Jedes Pferd und jeder Mensch hat aber seine ganz eigene Persönlichkeit. Um wirklich erfolgreich kommunizieren zu können, muss man wissen, mit welchem Persönlichkeitstyp man es zu tun hat und welches seine persönlichen Bedürfnisse sind. Marcel Eschbach hat eine besonders leicht verständliche und einprägsame Methode entwickelt, um unterschiedliche Persönlichkeitstypen rasch zu erkennen und somit typen-gerecht erfolgreich kommunizieren zu können.

Was erwartet dich?
Ein sehr unterhaltsamer und lebendiger Unterricht: Alle Erkenntnisse werden anhand von dreidimensionalen Figuren und Modellen, einprägsamen Bildern und anschaulichen Beispielen aus der Praxis vermittelt. Anhand dieser einzigartigen Typologie wirst du auch unterschiedliche Pferdepersönlichkeiten einfacher erkennen und beschreiben können. Du wirst verstehen, welcher Pferdetyp welche Persönlichkeits-Qualitäten von dir einfordert. Du erkennst, was für eine wirklich gute Führung notwendig ist. Aha-Erlebnisse sind garantiert!

Was ist dein Gewinn?

  • Du kannst verblüffend schnell unterschiedliche Menschen und Pferde treffend einschätzen.
  • Du weißt, wie man mit den unterschiedlichen Typen kommunizieren soll.
  • Du erleidest weniger Missverständnisse und Enttäuschungen.
  • Du hast eine bessere Kommunikation mit deinem Pferd.
  • Du wirst einen selbstsicheren Umgang mit unterschiedlichen Menschen- und Pferdetypentypen entwickeln.

Königstraining - Was ist das?
Das Königstraining ist ein von Marcel Eschbach entwickeltes Lehr- und Beratungskonzept zur Persönlichkeitsschulung und Vermittlung praktisch anwendbarer Menschenkenntnis. Das Ziel ist, durch verbesserte Selbsterkenntnis die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit zu fördern und dadurch Selbstbewusstsein, Eigenverantwortung und Empathie zu steigern.

Weitere Informationen
http://www.koenigstraining.com/ 

Der Kurs findet ohne praktische Arbeit mit Pferden statt.

Dieser Kurs ist auch Bestandteil vom Jahreskurs von Markus & Andrea Eschbach.


Preis
2-Tageskurs 490,- CHF

Rabatt
Jugendliche (bis 16 Jahre) und Auszubildene erhalten einen Rabatt von 20 %.
Bitte bei der Anmeldung mit angeben.

Deine Ansprechpartner
Daniela Zimmermann und Bettina Berger Telefon-Büro: +41 (0)565 369 856

Teilnahmebedingungen
Die Kursbuchung ist definitiv, sobald Deine Zahlung bei uns eingetroffen ist.

Veranstaltungsort
Kompetenzzentrum Eschbach Horsemanship
Eichhaldenstrasse 23
CH-5322 Koblenz Schweiz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


zu den Seminaren