Reiten_Kanton_St.Gallen

 

 

Stephanie Roth
9230 Flawil

 

 

 


Flawil ist eingebettet in Hügelzügen, von einem einmalig reizvollen Naherholungsraum umgeben. Für naturbegeisterte Menschen ein wahres Eldorado. Neben der Natur gibt es aber auch lohnende Ausflugsziele in Flawil und in der näheren Umgebung.

Beim Durchstreifen von Wiesen und Wäldern in der Oberen Gegend kann es durchaus passieren, dass Sie Wildtieren beim Äsen oder an den Ufern der Glatt oder des Wissbachs den sich darin tummelnden Fischen zusehen können. Das unter Naturschutz stehende Botsbergerriet mit seinem grossen Biotop beheimatet neben geschützten Pflanzen auch Tiere, die dort im ursprünglich künstlich geschaffenen Gebiet einen neuen Lebensraum gefunden haben.

Auf gepflegten Wanderwegen lässt sich das gesamte Gemeindegebiet von Jung und Alt gleichermassen begehen. Flawil - der Ort mit sieben Weilern - lädt zu erlebnisreichen Sonntagswanderungen. Oberglatt, Burgau, Raaschberg, Alterschwil, Langenentschwil, Grobenentschwil und die Egg erwarten die Besucherinnen und Besucher mit lauschigen Plätzen und über 200-jährigen geschützen Häusern.

 



Reitunterricht (auch mobil)
Reittraining über mehrere Tage
Praktikumsstellen (3-6 Monate)
Kinderreitschule, Cavalinos, Ponyreiten
Kinderausbildung SVPS
Ferienplausch, Kindergeburtstage
Reitferien, Ferienreitlager
Jugendreitlager, Reitweekend
Pferdeausbildung Kurse & Seminare
B & B Pferdepension
Akademische Reitkunst  


Stephanie Roth

Besitzerin, Gründerin und Geschäftsführerin des Sun Hill Ranch Pferdezentrum Flawil seit 1997. Langjährige Vereinstrainerin SVPS und SWRA-B Trainerin, anerkannte Lehrmeisterin. Wappenträgerin der Akademischen Reitkunst, lizenzierte Bent Branderup Trainerin 2014. Meine Tätigkeiten auf dem Betrieb: Ausbildung von Pferden, Reitstunden, Kurse, gesamtes Management.

 


Hans Ulrich Schläpfer

Lena Maria Roth

Nelly Roth

Jakob 'Köbi' Roth


Flavia Nef

 

Ann-Kathrin Dolge

Adolf Kunz

Fabienne Schäfer



Stephanie Roth
Stephanie Roth

Bei der Arbeit mit dem Pferd ist mir wichtig, dass das Pferd zur freiwilligen Mitarbeit ermutigt wird, denn dem Pferd und dem Menschen soll das Zusammensein und die Zusammenarbeit Freude bereiten. Für mich ist Freizeitreiten mehr als nur am langen Zügel durchs Gelände zu bummeln – Mein höchstes Ziel ist das Reiten in Harmonie mit Leichtigkeit und Eleganz, denn zwei Geister müssen wollen, was zwei Körper können.

 

Mein Unterricht wendet sich an ambitionierte Freizeitreiter – unabhängig von Ausbildungsniveau und Vorkenntnissen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie sich auf dem Rücken eines Warmblüters, Haflingers, Friesen oder Andalusiers wohlfühlen. Sinn und Zweck sollte immer eine durchdachte, individuelle Gymnastizierung, und die damit verbundene Gesunderhaltung sein. Das Pferd soll ohne Schaden an Körper und Seele zu erleiden, den Reiter in allen Lektionen ein Leben lang tragen können.  

 



Blacky (Deutsches Reitpony)

Ihr Wesen ist ausgeglichen und freundlich, weshalb sie sich besonders gut für Reitanfänger eignet. Schon etliche Schüler durften auf ihr das Reiten erlernen und erfolgreich das Reiterbrevet absolvieren. Sie verzeiht einem jede Menge Fehler und bleibt auch in brenzligen Situationen stets cool und gelassen. Ausritte im Gelände mag sie ganz besonders, da kann die ansonsten sehr coole Blacky schon mal richtig auf Touren kommen.

 

Top Golden Dream (Welsh-B-Pony)

Er hat sehr bequeme, flache und raumgreifende Gänge, ist äusserst verspielt und arbeitswillig. Sein sensibles Wesen und Temperament verlangen vom Reiter viel Feingefühl und Geduld. Seine Stärken sind Schnelligkeit, Beweglichkeit, und Ausdauer. Das Springen über Hindernisse macht ihm besonders Spass, ebenso die gymnastizierende Arbeit an der Hand.

Lola (Mini-Shetlandpony)

Ihre ausgeprägte Lernfreude und ihr freundliches Wesen zeichnen sie besonders aus. Den kleinsten Schülern bringt sie geduldig das Putzen, Hufe auskratzen und Handling bei. Dabei bleibt sie stets ruhig und gelassen. Sie ist ein sehr verschmustes und anhängliches Pony mit umwerfendem Charme, das man einfach lieben muss!

Marina (Haflinger)

Marina ist unsere stammälteste Haflingerzucht-stute. Sie hat schon einige talentierte Zucht- und Reitpferde hervorgebracht. Maurus, Mireille, Marcia, Amour, Moon, Marilyn, Arizona, Navarro, Marylou, As d'Amour, Maybell, A Smart Dancer und Mirabella sind alle auf der Sun Hill Ranch geboren. Mireille und Maybell leben noch heute auf unserem Hof. Marina's ausgezeichneter Charakter und Lernwille ist einzigartig und hat sich auch an ihre zahlreichen Nachkommen weiter vererbt. Bis ins hohe Alter von 28 Jahren leistete sie täglich wertvolle Dienste als Schulpferd.


Nite News Olena (Quarter und Paint Horse)

Nite News Olena ist die Tochter von Shannon, den ausserordentlich gutmütigen Charakter hat sie von ihrer Mutter geerbt. Olena ist nervenstar, sensibel und hat ein angenehmes Temperament. Nach intensiver Boden- und Longenarbeit wurde sie weiter unter dem Sattel und an der Hand ausgebildet und gefördert.

Maybell (Haflinger)

Sie ist eine bildhübsche, intelligente Stute mit schönen Gängen, etwas kleingewachsen, äusserst aufmerksam und manchmal ein kleines Schlitzohr. Da sie besonders schnell lernt (eben auch das, was sie nicht machen sollte), fordert sie vom Reiter viel Konzentration, Führungsqualitäten und Konsequenz. Besonders viel Spass bereiten Maybell zirzensiche Lektionen, wie Komliment, Sitzen und Liegen, für ein Leckerli würde sie fast alles tun. Maybell hat eine solide Grundausbildung genossen und wird

seit Sommer 2009 als Reitschulpferd eingesetzt.

 

 

Seashell (Irlandpony)

Seashell ist ein äusserst williges und braves Schulpony und wurde von ihren früheren Besitzern erfolgreich im Springsport eingesetzt. Trotz ihres stattlichen Alters hat sie viel Energie und ein schönes Temperament. Im Umgang ist sie sehr brav und anhänglich. Seashell ist erst seit Juni 2017 bei uns zu Hause, aber bei den Reitschülern schon sehr begehrt.

Chiefs King

Unser Indianerpferd Chief besticht mit seinem absolut gutmütigen Charakter. Er ist bei den Schülern nicht nur wegen seiner schönen Fellzeichnung sehr beliebt, sondern auch weil er ein richtig lustiges Kerlchen ist. Immer wieder gern, leckt er die Finger seiner Reitschüler ab und entlockt ihnen somit das eine oder andere Schmunzeln. Auch in der Herde ist Chief der Clown. Auf der Weide geniesst er die Gesellschaft seiner Kumpels sehr und ist auch immer für ein kleines Spielchen zu haben. Durch seine flachen Gänge wird er von den Schülern für gelegentliche Sitzlongen oder Voltigiereinlagen sehr geschätzt. Auch Fortgeschrittene können von Chiefs Fähigkeiten profitieren, beherrscht er doch jegliche Seitengänge, zeigt sich bei der Stangenarbeit, bei Trailhindernissen und der Bodenarbeit äusserst motiviert und talentiert.


Calido V (PRE)

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Traum eines Iberischen Pferdes ging im Sommer 2010 in Erfüllung. Calido stammt aus der Zucht des Gestüts Gestüt Yeguada Alba und besitzt "Stierkampfblut". Er wurde als 3-jähriger Hengst in Spanien gekört und anschliessend in die Schweiz importiert. Calido hat sehr viel Ausstrahlung, ist äusserst sensibel, hat viel Temperament und ist sehr verspielt. Nach solider Boden- und Longenarbeit wurde Calido eingeritten und weiter an der Hand ausgebildet.

 

 

Bart Royale (Irländer)

Bart Royale durften wir von einer ehemaligen Pensionärin im November 2009 übernehmen. Von seiner früheren Besitzerin wurde er unter Anleitung eines Trainers zum Springpferd ausgebildet, hat diverse Turniere bestritten und besitzt ausgezeichnete Allround-Qualitäten. Bart hat viel Ausstrahlung, ist der Matcho unserer Pferdeherde und liebt seine Stuten über alles, andere Wallache duldet er nicht. Schöne Bewegungen, viel Temperament und Sensibilität zeichnen ihn besonders aus. Mit ihm im Gelände Reiten ist ein wahrer Genuss. Nach ein paar Jahren Ausbildung in Akademischer Reitkunst beherrscht er trotz fortgeschrittenem Alter höhere Lektionen wie Seitengänge, Pirouetten, fliegende Wechsel, Piaffe und Ansätze zur Levade.

 

 

Carbonera LXVII (PRE)

Über ihr dunkelbraunes Haarkleid zieht ein wunderschöner Goldschimmer - ihr Markenzeichen. Vielleicht deswegen, bestimmt aber auch aufgrund ihres liebevollen Charakters, ist Carbonera Lenas Goldschatz. Die Spanierstute kam im Frühjahr 2016 als Pensionspferd auf die Sun Hill Ranch und stand zum Verkauf. Lena verliebte sich rasch in die hübsche Stute und war kurze Zeit später stolze Besitzerin. Mit Unterstützung arbeiten die beiden fleissig an Losgelassenheit, verbesserter Rückentätigkeit sowie Gehorsam und lockern das Training mit gelegentlichen Ausritten auf. Carbonera zeigt sich im Gelände sehr zuverlässig und leicht händelbar. Lena beschäftigt Carbonera ausserdem mit Frei- und Bodenarbeit, sowie Zirkuslektionen.


Reitlager_Kanton_St.Gallen
Reiten_St.Gallen

Kutschenfahrten_St.Gallen
Reiten_St.Gallen


Akademische Reitkust
Die Ritterschaft

Ziel der akademischen Reitkunst ist die Wiederbelebung und Erhaltung der historischen Reitkunst. Höchste Ansprüche werden nicht nur an das Pferd, sondern auch an seinen Reiter gestellt. Harmonie von Bewegung und Geist, eins werden mit dem Pferd in perfekter Balance sind die angestrebten Ziele.

 

Im Mittelpunkt steht immer das Pferd und nicht der Reiter oder die Dressur. Das Pferd wird seinen Veranlagungen entsprechend gefördert und soll schlussendlich einhändig auf blanker Kandare geritten werden. Nicht der Schwierigkeitsgrad bestimmter Übungen ist massgebend, sonder einzig am Grad der Übereinstimmung von Reiter und Pferd und deren sichtbaren Ausdruck.

 

Die Ritterschaft der akademische Reitkunst bietet Reitern, die sich den Idealen der akademischen Reitkunst verbunden fühlen, die Möglichkeit, durch das Ablegen von Prüfungen ihr Können unter Beweis zu stellen.

Für die Mitglieder der Ritterschaft ist Reiten eine Kunst, die Kunst zu leben, und Mensch und Pferd Lebensqualität zu bieten. Sie wollen das höchst mögliche reiterliche Niveau erreichen unter Beachtung der Natur des Pferdes.

 

 


Ferienplausch

Das Pferdezentrum Flawil bietet für Kinder von 6-11 Jahren während den Frühlings- und Herbstferien einen 3-tägigen Schnupperkurs an. Kinder ohne Erfahrung im Umgang mit Pferden und Ponys haben in diesen Tagen die Möglichkeit “Pferdeluft” zu schnuppern und erleben ein abwechslungsreiches Ferienprogramm auf unserem Hof. Wir werden unsere braven und kinderlieben Ponys erst putzen und euch das 1 x 1 der Pferdepflege beibringen, wobei ihr erste Kontakte zum Pony /Pferd erlangen könnt, danach dürft  ihr auf dem Rücken unserer Ponys und Pferde die ersten Runden im Sattel drehen. Unter anderem werden wir Bodenarbeit und altersgerechten Reitunterricht erteilen, sowie Spiele und geführte Ausritte machen. Während des Schnupperkurses könnt ihr ein Motivationsabzeichen (analog Schwimmabzeichen) erlangen.

Kinder-Geburtstage

Pferde und Ponys hautnah erleben: streicheln, füttern, putzen, reiten und vieles mehr! Geburtstagsfeier mit Getränken, Kuchen und Grillieren.

 

Angebot 1:
Wir dekorieren das Reiterstübchen, sorgen für leckeren Kuchen, Würstchen und Getränke.

Danach räumen wir alles wieder auf: Kosten pro Kind CHF 50.00

 

Angebot 2:
Wir stellen unser Reiterstübchen für die Geburtstagsfeier zur Verfügung.
Dekoration und Verpflegung wird von Ihnen gestellt: Kosten pro Kind CHF 25.00

 

Dauer der Veranstaltung ca. 2 Stunden.

Praktikum

 

 

Wir bieten Praktikumsstellen für die Mindestdauer von 3-6 Monaten. Ihre Tätigkeitsbereiche sind: Stallarbeit, Pferdepflege, Fütterung, allg. Umgebungsarbeiten, Mithilfe beim Kinderreitunterricht Pferdetraining. Als Gegenleistung bieten wir: Motiviertes und aufgestelltes Team mit familiärem Arbeitsklima, Kost und Logis, Weiterbildung rund ums Pferd, Reitunterricht, Lohn.





e-Mail: info@pferdezentrum-flawil.ch
Telefon: 071 393 11 80   /   079 649 06 65
Internet: www.pferdezentrum-flawil.info